Vereinsinfos Beiträge - Bericht Mitgliederversammlung 2022

Beitragsseiten

Mitgliederversammlung 2022

Die Mitgliederversammlung wird um 19.30 Uhr vom 1. Vorsitzenden Thomas Hähle eröffnet.

Es sind 22 Mitglieder anwesend.

TOP 1 Begrüßung

Der 1.Vorsitzende Thomas Hähle begrüßt alle Anwesenden und stellt fest, dass die ordentliche Mitgliederversammlung frist- und ordnungsgemäß laut Satzung einberufen wurde.

Er begrüßt alle Mitglieder und Ehrenmitglieder und Herrn Bürgermeister Dutta. Die Vorstandskollegen vom Musikverein und vom Gesangverein lassen sich entschuldigen.

Als besonderen Gast begrüßt er Jörg Allmendinger, den Vizepräsident des Turngau Staufen und des Sportkreises.

Der Dank geht wie in jedem Jahr an alle, die den Verein das ganze Jahr über in verschiedenster Weise unterstützen. In besonderem Maße an unsere Mitglieder, die dem Verein im vergangenen Jahr die Treue gehalten haben und den Verein so unterstützen. Bedanken möchte er sich auch bei den Übungsleitern und Trainern, die, wenn ein Sportbetrieb möglich war, das Training und die Übungsstunden abgehalten haben.

TOP 2 Totengedenken

In einer Schweigeminute wird an die verstorbenen Mitglieder gedacht. 2021 waren es Hilde Bauer, Alois Beier, Anneliese Clement, Herbert Hack, Erwin Schmid, Ursula Skutta und Rolf Stegmaier.

TOP 3 Bekanntgabe der Tagesordnung

und Verweis auf das aushängende Protokoll von 2021

  1. Begrüßung

  2. Totengedenken

  3. Bekanntgabe der Tagesordnung

  4. Bericht des 1. Vorsitzenden

  5. Kassenbericht

  6. Bericht der Kassenprüfer

  7. Entlastungen

  8. Wahlen

  9. Satzung

  10. Mitgliedsbeiträge

  11. Vereinsheim

  12. Tennis

  13. Anträge

  14. Verschiedenes

TOP 4 Bericht 1. Vorsitzender

Im letzten Jahr gab es keine große Veranstaltung. Eine der wenigen Veranstaltungen war das Abturnen to go am Vereinsheim und für den sportlichen Teil am Sportplatz. An dieser Stelle ein großer Dank an Familie Daiber für das Sponsoring. Die Kinder erhielten in diesem Jahr statt Medaillen jeder einen Hot Dog. Die einzelnen Turngruppen nahmen in großer Zahl teil.

Ende 2020 lag die Mitgliederzahl des TV bei 848. In 2021 gab es 47 Eintritte, 48 Austritte, 7 verstorbene Mitglieder und einen Ausschluss. Das ergibt zum 31.21.21 eine Mitgliederzahl von 839. Bei 3237 Einwohner in Wangen, kann man sagen, dass der Verein sehr gut aufgestellt ist. Durch die verschiedenen Gruppen, welche in den letzten Jahren dazu gekommen sind, blieb die Mitgliederzahl relativ konstant und die Mitgliederzahl bei den unter 18-jährigen ist hoch.

In der kommenden Saison muss immer mehr auf andere Hallen ausgewichen werden. Die Suche gestaltet sich schwierig, da eine Halle in der Öde für die Flüchtlinge aus der Ukraine gesperrt ist.

Der Vorstand bedankt sich bei der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Seit 3 Jahren konnten keine Ehrungen stattfinden. Seither gab es hier an den Theaterabenden ein Menü. Da es mittlerweile fast 70 zu Ehrende sind, entschied sich der Hauptausschuss für die Ehrung mit einem Gutschein durch die Mitglieder des Hauptausschusses.

Die meisten Ehrungen sind für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft. Außerdem gibt es noch eine 60-jährige, drei 70-jährige und eine 75-jährige Mitgliedschaft zu ehren. Die Ehrenmitglieder ab 50 Jahre Vereinszugehörigkeit sind beitragsfrei.

Oliver Bätz merkt noch an, dass die Öffnung der Halle im Frühsommer für die Familien sehr gut angenommen wurde und allen großen Spaß gemacht hat.

Walter Hösel verweist noch auf den Tag des Kinderturnens, welcher von Ina Stöckle super organisiert war und auch regen Zuspruch, auch von Kindern außerhalb des Ortes, fand.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 5 Kassenbericht

Der Kassier Walter Hösel begrüßt alle Anwesenden.

Im Jahr 2021 sanken die Einnahmen der Mitgliedsbeiträge durch sinkende Mitgliederzahlen. Die Spenden waren sehr viel weniger, da die Spendengelder, welche für „Wangen bewegt sich“ verwaltet wurden, noch im letzten Jahr an den neu gegründeten Verein überwiesen wurden.

Die allgemeinen Einnahmen konnten durch eine Rückzahlung der HSG – hier ein Dank an Andreas Halder, dass er so gut gewirtschaftet hat – um ca. 2.000 Euro erhöht werden.

Die allgemeinen Kosten des Sportbetriebes sind ca. 3.000 Euro höher als im vorangegangenen Jahr. Hierzu gehören die Zahlungen an die HSG und HT,die Unterhaltung der Tennisplätze und die Unterhaltung des Vereinsheims mit Strom, Gas und Wasser. Die allgemeinen Kosten (wie z.B. Sportoutfits, Trainerkosten und Sportversicherung) sind nahezu unverändert.

Die Einnahmen aus dem Gasstättenbetrieb sind durch weniger Veranstaltungen im Vereinsheim um ca. 2.500 Euro gesunken. Durch Rückerstattung von Gas, Strom und Wasser waren die Erträge der wirtschaftlichen Betätigung ca. 3.000 Euro höher als im Vorjahr. Durch weniger Veranstaltungen haben sich auch die Kosten des Gaststättenbetriebes halbiert.

In Summe ergibt dies ein Plus von ca. 100 Euro für das Geschäftsjahr 2021.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 6 Bericht Kassenprüfer

Elke Kerler-Stöckle berichtet, dass am Montag, den 21.2.2022 die Kassenprüfung des Turnverein Wangen für das abgelaufene Jahr 2021 von Günther Petz und ihr durchgeführt wurde. Die Bilanzposten am Anfang des Kalenderjahres stimmten mit den in der Eröffnungsbilanz vorgetragen Salden überein; auch die Jahresabschlussbestände der Vereinsbanken stimmten mit den Bankauszügen überein. Anhand des Kontonachweises für die GuV wurden diverse Aufwands- und Ertragskonten auf Plausibilität überprüft. In einer weiteren Stichprobenauswahl einzelner Aufwands- und Ertragskonten wurden die aufgezeichneten Buchungen mit den Belegen überprüft. Für alle geprüften Umsätze waren entsprechende Buchungsbelege bzw. geeignete Nachweise vorhanden und sachlich richtig gebucht.

Wie im Vorbericht des Kassiers Walter Hösel bereits ausgeführt, wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz der Coronazeit ein Gewinn von 109,37 € festgestellt. Detaillierte Angaben hierzu konnten Sie bereits aus dem Bericht des Kassiers entnehmen. Anhand der durchgeführten Prüfung kann Walter Hösel wiederum eine ordnungsgemäße Führung der Vereinsbuchhaltung zugesprochen werden. Ich möchte mich hiermit beim Kassier für die vorbildliche Ausübung seines Amtes bedanken und stelle der Versammlung hiermit den Antrag, den Kassier für das abgelaufene Geschäftsjahr zu entlasten.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 7 Entlastungen

Peter Hofmann kommt dieser Bitte gerne nach.

Der Kassier Walter Hösel zeigt hier sein Geschick und ihm kann eine sehr gute Arbeit bestätigt werden. Er stellt den Antrag zur Entlastung und dieser wird einstimmig angenommen.

Peter Hofmann weist darauf hin, dass es in dieser schwierigen Zeit schön zu sehen ist, dass der Zuspruch der Mitglieder da ist und der Verein am Laufen gehalten wird. Der Bericht der zu Ehrenden weist auf die Altersstruktur der Mitglieder hin.

Thomas Hähle bedankt sich für die Entlastung, welche für die Weiterführung des Geschäftsbetriebs der Vorstandschaft essentiell ist.

Die Vorstandschaft, der Hauptausschuss und die Übungsleiter sind wichtig, um den Verein am Leben zu halten. Die Mitglieder, die das Angebot annehmen, ebenfalls.

Fast 40 % der Mitglieder sind unter 20. Dies ist ein gutes Fundament und zeugt von guter Kinder- und Jugendarbeit. Vor Jahren gab es wenig Jugendmannschaften im Handball. Aktuell sind es ca. 4 Mini-Mannschaften, männl. Jugendmannschaften E bis B-Jugend und weibliche Jugendmannschaften E bis C-Jugend. Es sind sogar Jugendliche bei der DAB- und HVW-Sichtung dabei. Peter Hofmann fragt nach wie der Anteil der Mitglieder der Vereine in der HT ist. Die Kinder sind jeweils Mitglied in ihrem Verein, ein großer Teil sind jedoch Wangener Kinder, welche bei den Minis anfangen bleiben meist auch dabei.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 8 Neuwahlen und Bestätigungen

Zur Wahl stehen:

1. Vorsitzender: Bisheriger Amtsinhaber: Thomas Hähle

Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung. Er wird einstimmig ohne Enthaltungen für zwei Jahre gewählt und nimmt die Wahl an.

Kassier: Bisheriger Amtsinhaber: Walter Hösel

Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung. Er wird einstimmig ohne Enthaltungen für zwei Jahre gewählt und nimmt die Wahl an.

Oberturnwartin: Bisheriger Amtsinhaber: unbesetzt

Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung.  Das Amt bleibt aktuell unbesetzt.

Abteilungsleiter Tennis: Bisheriger Amtsinhaber: Reinhard Neumann (kommissarisch)

Der Vorschlag der Tennisabteilung wird einstimmig ohne Enthaltungen für zwei Jahre bestätigt und er nimmt die Wahl an.

Kassenprüfer: Bisheriger Amtsinhaber: Günter Petz

Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung. Er wird einstimmig ohne Enthaltungen für ein Jahr gewählt und nimmt die Wahl in Abwesenheit an.

Beisitzer: Bisheriger Amtsinhaber: Norman Brenner

Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung. Er wird einstimmig ohne Enthaltungen für weitere zwei Jahre gewählt und nimmt die Wahl in Abwesenheit an.

Wirtschafter : Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung.

Das Amt bleibt aktuell unbesetzt.

2. Vorsitzender: Es gibt keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung.

Das Amt bleibt aktuell unbesetzt.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

Die Sitzung wird für ca. 10 Minuten für eine Pause unterbrochen.

TOP 9 Satzung

Die Satzung sollte zur Anpassung von verschiedenen Punkten wie z.B. die Möglichkeit zur elektronischen Versammlung, usw. überarbeitet werden. Vom WLSB gibt es eine Mustersatzung, so dass die Überarbeitung an Anlehnung dieser Satzung erfolgen kann. Der Beschluss muss in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung getätigt werden.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 10 Mitgliedsbeiträge

Die Hallennutzungsgebühren sollen aktualisiert werden. Sollte es hier zu einer Kostensteigerung kommen, müssen die Beiträge in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung noch in diesem Jahr beschlossen werden, da diese immer erst im Folgejahr gültig sein können.

Dies ist aktuell nur eine Info für alle Mitglieder. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Entscheidung und wäre auch in der aktuellen Coronazeit ein falsches Signal.

Der Turnverein ist ein gemeinnütziger Verein. Die Kosten müssen gedeckt sein und mehr nicht. Deshalb gab es in den letzten Jahren keine Anpassung. Gelingt dies durch die Beiträge nicht mehr, müssen diese angehoben werden.

TOP 11 Vereinsheim

Das Vereinsheim gehört zum Wirtschaftsbereich. Bei jährlich ca. 3.500 Euro laufenden Kosten, da sind die steigenden Wasser- und Gasgebühren noch nicht berücksichtigt, müssen die Preise für die Getränke neu festgelegt werden. Würde jedes Getränk einen Euro Gewinn bringen (was nicht so ist) müssten pro Jahr 3500 Getränke verkauf werden. Die Preise sind seit Jahren gleich, obwohl sich der Einkaufspreis in den letzten Jahren stets erhöht hat.

Zum gemeinsamen Beschluss sollen sich Mitglieder aus Tennis, Handball und Jedermänner (alle Gruppen, die das Vereinsheim die Woche über nutzen) mit der Vorstandschaft treffen, um die neuen Getränkepreise für das Vereinsheim zu überarbeiten.

Seit es in Wangen immer weniger Gaststätten gibt, steigen die Anfragen für die Nutzung des Vereinsheims für geschlossene Gesellschaften.

Durch die Renovierung der Gaststätte und der Umkleiden kommt hier in den nächsten Jahren keine größere Investition. Die Heizung ist jedoch aus 1995 und hier wird es wahrscheinlich in den nächsten Jahren eine Investition geben müssen.

Die Garage vorne am Parkplatz muss überdacht oder das Dach erneuert werden.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 12 Tennis

In der Tennisabteilung blieb die Mitgliederzahl bei ca. 60 stabil. Mitglieder ab 70 müssen keine Arbeitsstunden mehr leisten.

Die Anforderungen für das Richten der Plätze werden immer höher. Durch die Einnahmen der nicht geleisteten Arbeitsstunden kann die Rechnung für die Firma, welche die Plätze richtet, bezahlt werden. Seither wurden 7,50 Euro pro nicht geleisteter Arbeitsstunde abgerechnet. Ab diesem Jahr soll auf 10 Euro erhöht werden und ab nächstes Jahr soll sich der Betrag am Mindestlohn orientieren. Der Mitgliedsbeitrag für die Tennisabteilung wird sich in diesem Jahr nicht ändern. Für das Folgejahr muss dies neu berechnet werden, diese Entscheidung kann vom Hauptausschuss getätigt werden.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP 13 Anträge und Vorschau Termine 2022

Es liegen keine Anträge vor.

Das Team vom „Käsessen“ hat sich dafür entschieden, dass der Termin aufgrund der aktuellen Situation verschoben wird.

Das Spargelessen wird in diesem Jahr wegen Corona ebenfalls nicht stattfinden können.

Vom 03. bis 06.06.2022 findet der Vovinam Lehrgang in beiden Hallen statt.

Am 02.07.22 ist der Aroha Big Day Ba-Wü geplant und am 15.07.22 ist Wangener Kinderfest.

Hier wird der TV am Nachmittag Bewegungsangebote mit dem Turnimobil machen.

Am 24.07.22 ist Abturnen.

Der Sketcheabend bzw. -nachmittag der Theaterabteilung findet am 05. und 06.11.22 statt.

Die Familienweihnachtsfeier ist für den 04.12.22 geplant.

In diesem Jahr werden nur drei Tennisplätze gerichtet. Auf dem 4. Platz wird es eine Boule-Bahn mit separatem Zugang geben. Für das Material und den Umbau gibt es schon Kontakte zu Timo Straub und Maik Schäfer. Evelyn Jackowsky fragt nach, ob die Nutzung der Bahn kostenlos sein wird. Der erste Vorsitzende bestätigt, dass es für Mitglieder kostenlos sein wird. Peter Hofmann fragt nach, ob der Platz bei Verbandsspielen geschlossen sein wird. Thomas Hähle bejaht dies.

Es gibt keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

TOP14 Verschiedenes

Ab diesem Jahr wird es keine Altpapiersammlungen mehr geben. Dies wurde auch von der Freiwilligen Feuerwehr so beschlossen. Durch die Papiertonnen waren die Erträge der letzten Sammlungen immer weniger, so dass sich dieser Aufwand nicht mehr lohnt.

Bei Sport Kölle kann direkt im Internet mit einem Vereinsrabatt bestellt werden. Bei größeren Bestellungen für Gruppen gibt es noch einen zusätzlichen Rabatt zum Vereinsrabatt.

Der 1. Vorsitzende bittet Jörg Allmendinger nach vorne. Dieser begrüßt ebenfalls alle Anwesenden und berichtet nach der letzten WLSB Meldung, dass der befürchtete Mitgliederschwund bei den Vereinen nicht zu verzeichnen war. Es gab sogar eine durchschnittliche Zunahme der Mitglieder von 2%. Durch das Turnimobil und den Bewegungspass haben die Vereine gute Möglichkeiten für Spaß zu sorgen. Des weiteren hat der Turngau in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und dem Kreisjugendring die Möglichkeit geschaffen, dass die Flüchtlinge in den Vereinen Sport treiben können.

Thomas Hähle verweist darauf, dass die Bewegungshaltestellen in Zusammenarbeit mit dem STB in den nächsten zwei Wochen in Wangen verteilt werden. Durch den vorhandenen QR Code kann die Übung gelesen und umgesetzt werden. Die Übungen sind für alle Altersgruppen.

Jörg Allmendinger erklärt die Staffelung der Ehrungen.

Als erste Ehrung gibt es die Möglichkeit zur bronzenen STB Ehrennadel (bei der ersten Beantragung).

Frühestens 5 Jahre später kann nach Beantragung die DTB Ehrennadel in Bronze verliehen werden.

Weitere 5 Jahre später die STB Ehrennadel in Silber, dann die DTB Ehrennadel in Silber usw.

Er hat folgende Ehrungen dabei, welche bei Anwesenheit an die zu Ehrenden verteilt werden. Die Anderen erhalten sie durch den 1. Vorsitzenden nachgereicht.

Ehrungen durch den Turngau Staufen

Judith Ehrlich STB Ehrennadel in Bronze

Werner Kuhn STB Ehrennadel in Bronze

Albrecht Schmid DTB Ehrennadel in Bronze

Roman Schaber DTB Ehrennadel in Bronze

Michaela Schaber DTB Ehrennadel in Bronze

Thomas Krickl DTB Ehrennadel in Bronze

Walter Hösel DTB Ehrennadel in Bronze

Heike Heuschkel DTB Ehrennadel in Bronze

Sabine Herbst DTB Ehrennadel in Bronze

Tanja Cenaj DTB Ehrennadel in Bronze

Norman Brenner DTB Ehrennadel in Bronze

Heide Schlenker STB Ehrennadel in Silber

Thomas Hähle STB Ehrennadel in Silber

und

Ehrungen durch den Sportkreis

Patrick Mühlbacher WLSB Ehrennadel in Bronze

Norman Brenner WLSB Ehrennadel in Bronze

Günter Petz WLSB Ehrennadel in Silber

Andreas Halder WLSB Ehrennadel in Bronze

Frank Müller WLSB Ehrennadel in Silber

Sabine Herbst WLSB Ehrennadel in Silber

Roman Schaber WLSB Ehrennadel in Silber

Walter Hösel WLSB Ehrennadel in Gold

Thomas Hähle WLSB Ehrennadel in Gold

Jörg Allmendinger bedankt sich bei Allen für das großartige Engagement in den vielen Jahren.

Der 1. Vorsitzende Thomas Hähle beendet die Sitzung um 22.22 Uhr und bedankt sich bei den Anwesenden für Ihr Interesse und wünscht allen Anwesenden einen guten Heimweg.

Satistik

Benutzer
10
Beiträge
60
Beitragsaufrufe
472858

Dank an unsere Sponsoren ohne Euch kein Sport